Champions-League-Sieger 2012, 2014, 2016, 2017  |  ETTU-Pokal-Sieger 2002, 2004, 2007
Deutscher Meister 2014, 2015, 2016, 2017  |  Deutscher Pokalsieger 2014, 2015, 2016, 2017 

porta Pokal Qualifier 2020
6. September 2020 - 10.30 Uhr
ASP.5 Sporthalle Berlin-Lichtenberg

Nach der gelungenden Premiere im vergangenen Jahr ist die ASP.5 Sporthalle am Anton-Saeflkow-Platz in Berlin-Lichtenberg auch in 2020 wieder Austragungsort des Qualifikationsturniers für das Final 4 um den Deutschen Pokal.

 

Am 6. September kämpfen neben den sieben Bundesligisten mit TV Hofstetten, TuS Fürstenfeldbruck, TTC Weinheim, Hannover 96 und den Füchsen Berlin um einen der vier begehrten Plätze für das Final 4 am 10. Januar 2021 in Hannover.

 

Hier die Gruppeneinteilung:

Gruppe A:
SV DJK Kolbermoor, SV Böblingen, Hannover 96

Gruppe B:
ttc berlin eastside, TSV Langstadt, TV Hofstetten

Gruppe C:
TTG Bingen-Münster/Sarmsheim, ESV Weil, Füchse Berlin

Gruppe D:
TSV Schwabhausen, TuS Fürstenfeldbruck, TTC Weinheim

Hier die Spielpläne der einzelnen Gruppen:

Gruppe A

10.30 Uhr

Runde 1

SV DJK Kolbermoor - Hannover 96

3:0

13:00 Uhr

Runde 2

SV Böblingen - Hannover 96

3:2

15:30 Uhr

Runde 3

SV Böblingen - SV DJK Kolbermoor

0:3

Qualifiziert für das Final 4: SV DJK Kolbermoor

Gruppe B

 

10:30 Uhr

Runde 1

ttc berlin eastside - TV Hofstetten

3:0

13:00 Uhr

Runde 2

TSV Langstadt - TV Hofstetten

3:0

15:30 Uhr

Runde 3

TSV Langstadt - ttc berlin eastside

1:3

Qualifiziert für das Final 4: ttc berlin eastside

Gruppe C

10:30 Uhr

Runde 1

TTG Bungen-Münster-Sarmsheim - Füchse Berlin

3:0

13:00 Uhr

Runde 2

ESV Weil - Füchse Berlin

3:0

15:30 Uhr

Runde 3

ESV Weil - TTG Bingen / Münster-Sarmsheim

3:2

Qualifiziert für das Final 4: ESV Weil

Gruppe D

10:30 Uhr

Runde 1

TSV Schwabhausen - TuS Fürstenfeldbruck

3:0

13:00 Uhr

Runde 2

TTC Weinheim - TuS Fürstenfeldbruck

3:0

15:00 Uhr

Runde 3

TTC Weinheim - TSV Schwabhausen

0:3

Qualifiziert für das Final 4: TSV Schwabhausen