Champions-League-Sieger 2012, 2014, 2016, 2017  |  ETTU-Pokal-Sieger 2002, 2004, 2007
Deutscher Meister 2014, 2015, 2016, 2017  |  Deutscher Pokalsieger 2014, 2015, 2016, 2017 

Mit 6:0 Sieg zurück an die Tabellenspitze …

11.02.2018

Mit Blumen in die Babypause: Merci Nana

Keine zwei Tage nach dem Einzug ins Halbfinale der Champions League zeigte sich das Team des ttc blendend aufgelegt und gewann die Bundesliga-Partie gegen den SV Böblingen souverän mit 6:0. Der Matchball war dieses Mal Spieler-Trainerin Irina Palina vorbehalten. Ira lieferte sich zur Freude der gut 120 Zuschauer ein 5-Satz-Duell mit Julia Kaim. Zunächst gab sie eine problemlos erspielte 2:0-Satzführung ab. Im Entscheidungssatz lag sie 3:6 hinten, bevor sie mit 11:8  den Sack zumachte.

Ein kleiner Leckerbissen war das Match zwischen Pota vs. Gotsch. Wie so oft gelang es Gina, ein 0:2 in ein umjubeltes 3:2 umzudrehen. "Allmählich zahlt sich die Trainingsarbeit mit Gina aus. Ihr Spiel gegen Abwehrsysteme hat sich deutlich verbessert. Beim Pokalfinale hat sie Ding Yaping geschlagen, jetzt Gotsch - Kompliment!," so die (ehemalige?) Abwehrspezialisten Irina Palina.

Nanas letzter Matchball vor der Babypause

Ein kleiner Leckerbissen war das Match zwischen Pota vs. Gotsch. Wie so oft gelang es Gina, ein 0:2 in ein umjubeltes 3:2 umzudrehen. "Allmählich zahlt sich die Trainingsarbeit mit Gina aus. Ihr Spiel gegen Abwehrsysteme hat sich deutlich verbessert. Beim Pokalfinale hat sie Ding Yaping geschlagen, jetzt Gotsch - Kompliment!," so die (ehemalige?) Abwehrspezialisten Irina Palina.

Nana und Shiho brachten ihre Spiele ohne großen Aufwand durch.

Trotz des klaren Sieges verließen die Berliner Fans die Halle mit etwas Wehmut, die allerdings mit Freude gemischt war. Das Berliner Publikum verabschiedete Nana bei ihrem letzten Heimspiel vor ihrer bevorstehenden Babypause mit stehenden Ovationen.

Merci Nana für eine tolle Saison!

An dieser Stelle wünschen wir Nana und ihrem Mann wunderschöne, problemlose letzte Schwangerschaftswochen und sagen Dank für die vielen tollen Spiele, die Frau Shan in dieser Saison, auch während ihrer Schwangerschaft, abgeliefert hat. Danke auch für ihren Teamgeist!

Nanas Botschaft: "Ich komme wieder! Mein Ziel ist es, in der neuen Saison noch besser zu spielen und wieder Titel mit meinem ttc zu holen!"


© Bilder: Lutz Henrik Basch (Vielen Dank!)

« zurück

Tschüß und до свидания - bis zum nächsten Spiel gegen Bad Driburg!