Champions-League-Sieger 2012, 2014, 2016, 2017  |  ETTU-Pokal-Sieger 2002, 2004, 2007
Deutscher Meister 2014, 2015, 2016, 2017  |  Deutscher Pokalsieger 2014, 2015, 2016, 2017 

Krimi mit Happy End für den ttc

ttc gelingt Sieg über Top-Favorit Dr. Casl - Matilda ist Spielerin des Abends

Hier der Link zum Spielbericht: eastside schlägt Dr. Casl

Hier die Kurzfassung - Die wichtigsten Szenen findet Ihr in unserer „Videothek“

Im 1. Einzel legte Nana den Grundstein mit ihrem Sieg gegen die Abwehrkünstlerin  Li Jie. Im nachfolgenden Video seht ihr eine sehr fokussiert aufspielende Nana, die vor allem in den ersten beiden Sätzen ihrer Gegnerin haushoch überlegen war.

Im 2. Einzel bewies Mati beim ihrem 3:0 Sieg große mentale Stärke gegen Liu Gaoyang. Im 1. Satz dominierte sie klar und in den beiden folgenden Sätzen, drehte sie die Matches jeweils gegen Ende. Sie schuf mit ihrem Sieg ein starkes Polster zum 2:0 Zwischenstand, was wie man später erleben konnte dringend notwendig war.

Im 3. Einzel standen sich Nina und die Penholder-Portugiesin Fu Yu gegenüber. Trotz großem Kampf musste sich die frischgebackene Deutsche Meisterin mit 1:3 geschlagen geben.  .

Im 4. Einzel standen sich Nana und Liu Gaoyang gegenüber. Nach siegreichem ersten Satz musste Nana sich letztendlich in 4. Sätzen mit 1:3 dann doch geschlagen geben. Was dann zum Spielstand 2:2 führte und alles kam dann im 5. Einzel auf Mati an.

Im 5. Einzel zwischen Mati Ekholm und Li Jie stieg die Spannung auf den Höhepunkt. Es war ein absoluter Tischtennis-Krimi. Im 1. Satz dominierte Mati die Abwehrkünstlerin noch, aber im 2. Satz war es eine ganz „enge Kiste“ und war an Dramatik kaum zu überbieten. Im 3. Satz hatte Mati leider einen ziemlichen „Hänger“ und verlor klar. Der 4. Satz brachte dann schließlich die Halle zum Beben, als sie einen fast aussichtslosen Rückstand von 2:7 in einen vielumjubelten Sieg zum 11:9 umwandelte, was dann für den ttc berlin eastside den 3:2 Sieg bedeutete. Mati wurde somit zur Matchwinnerin des Abends mit zwei Einzelsiegen.

 

Einmal mehr hat „unser“ Fotograf Lutz H. Basch von dem dreieinhalb Stunden Match gegen Titelverteidiger Dr. Casl (Cro) mit seiner Kamera einige besondere Augenblicke eingefangen. Hier eine kleine Auswahl:

Das Bild des Spiels: Unbeschreiblicher Jubel von Matilda nach ihren „Spiel-Satz- und Sieg-Ball“ gegen Li Jie. Mati gewinnt 3:1 - der ttc siegt 3:2. Danke Matilda … das … war … SPITZE!
Keine Angst! Der Schläger ist nicht geflogen. „Ich zerstöre doch nicht mein Arbeitsgerät,“ meint die Schweding grinsend.
Nana steuert den zweiten Punkt zum Gesamtsieg bei. Sie fegt Li Jiw 3:0 von der Platte - muss sich aber Liu Gaoyang 1:3 beugen. Zwei atemberaubende Matches.
Unsere frischgebackene Deutsche Meisterin Nina Mittelham findet heute Abend kein Mittel gegen die ausgebufte Portugiesin Fu Yu und unterliegt 1:3.
Was tun?
Ausverkaufte Halle am Weltfrauentag. Die Zuschauer im Bann der Spiele. Beide Team bieten TT der Extraklasse.
So sehen Siegerinnen aus … Schalalalalalalal
HIer das amtliche Endergebnis - präsentiert von unserer Kathleen W. vom Sanitätshaus Seeger Fitness-Team.


Das Spiel in Zahlen

ttc berlin eastside – Dr. Casl 3:2

Shan Xiaona – Li Jie 3:0 (11:3, 11:3, 11:8)
Matilda Ekholm – Liu Gaoyang 3:0 (11:5, 11:8, 13:11)
Nina Mittelham – Yu Fu 1:3 (7:11, 10:12, 11:9, 7:11)
Shan Xiaona – Liu Gaoyang 1:3 (11:8, 4:11, 6:11, 9:11)
Matilda Ekholm – Li Jie 3:1 (11:9, 15:13, 5:11, 11:9)