Champions-League-Sieger 2012, 2014, 2016, 2017  |  ETTU-Pokal-Sieger 2002, 2004, 2007
Deutscher Meister 2014, 2015, 2016, 2017  |  Deutscher Pokalsieger 2014, 2015, 2016, 2017 

Düsseldorf Masters XII: Nina schlägt Kristin Lang im Finale

In einer Neuauflage des Endspiels der Deutschen Meisterschaften 2020 setzte sich auch diesmal Nina Mittelham durch. So spannend wie beim Aufeinandertreffen in Chemnitz Anfang März, als Mittelham einen 0:3-Rückstand mit vier Satzgewinnen in Folge noch in einen Sieg umwandelte, wurde es im ARAG CenterCourt allerdings nicht. Beim 11:8, 11:9, 6:11, 11:5 und 11:8 hatte die topgesetzte 23-Jährige das Match mit Ausnahme des dritten Durchgangs unter Kontrolle. Nach dem Titelgewinn zeigte sich die gebürtige Willicherin zufrieden: "Beim Masters habe ich meine ersten Wettkämpfe seit langem gemacht. Dafür war das Niveau ganz okay. Gegen Kristin zu spielen ist sowieso immer ganz unangenehm für mich, da sie immer das gesamte Match über sehr stabil ist. Daher bin ich ein bisschen überrascht, dass es heute so deutlich war, aber ich bin sehr froh darüber!" Kristin Lang war zwar nicht mit ihrer finalen Leistung, dafür aber mit dem Turnier insgesamt zufrieden: "Im Endspiel konnte ich meine Form nicht so abrufen wie im Halbfinale. Gegen Nina ist aber auch immer schwer, wenn sie gut drauf. Trotzdem bin ich nach sechs Monaten ohne Wettkämpfe zufrieden mit dem Turnier: Es war ein guter Saisonauftakt.“
Quelle: tischtennis.de

Zum Beitrag