Champions-League-Sieger 2012, 2014, 2016, 2017  |  ETTU-Pokal-Sieger 2002, 2004, 2007
Deutscher Meister 2014, 2015, 2016, 2017  |  Deutscher Pokalsieger 2014, 2015, 2016, 2017 

Mission possible II

ttc träumt vom 5. Titel
Champions League Turnier in Linz (A) vom 3.-8. Dezember 2020
BUDERUS Champions League Partner des ttc berlin eastside


Nach langer Entscheidungsfindung und vielen Um- und Irrwegen findet die diesjährige Champions League der Damen im Format eines „Bubble-Turniers“ vom 3. - 8. Dezember im österreichischen Linz statt. Der vierfache Champions League Gewinner ttc berlin eastside führt die Setzliste des Turniers an, für das insgesamt elf Mannschaften gemeldet haben.
Der amtierende Champions League Sieger KTS Tarnobrzg (POL) hat seine Teilnahme aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Trotz großer Vorbehalte haben sich Management und Mannschaft des Vereins dafür entschieden, an dem Turnier teilzunehmen. „Wir alle wollen zeigen, dass wir da sind und unseren Sponsoren und Fans in dieser etwas eingetrübten Zeiten guten Sport zu bieten,“ so Club-Präsident Alexander Teichmann.

Turnier-Modus

In der Gruppenphase gibt es zwei Gruppen mit vier Teams und eine Gruppe mit drei Mannschaften.
Jedes Team spielt einmal gegen jedes andere in seiner Gruppe. Die Gruppensieger ziehen direkt ins Halbfinale ein. Die Zweitplatzierten der drei Gruppen ermitteln im Modus jeder gegen jeden den vierten Halbfinalisten.
Die Gruppenphase beginnt am 3. Dezember, die Play-Off-Runde für den vierten Halbfinalisten ist für den 6. Dezember terminiert. Die Halbfinals finden am 7. Dezember und das Finale am 8. Dezember statt.

ttc erwischt unangenehme Vierer-Gruppe
Nach der Auslosung der Gruppen trifft der ttc berlin eastside in Gruppe A auf UCAM Cartagena (ESP), CP Lyssois Lille Métropole (FRA) und GDCS Do Juncal (POR). „Vor allem Cartagena ist eine sehr unangenehme, mit zwei Chinesinnen stark besetzte Mannschaft. Aber auch Lille ist schwer zu spielen. Meine Spielerinnen haben zwar gut trainiert, haben aber alle eine längere Wettkampf-Pause hinter sich. Wichtig ist jetzt ein guter Start in das Turnier. Dann ist alles möglich - auch der fünfte Titel,“ so die Einschätzung von ttc Trainerin Irina Palina.

Unser Terminplan in der Gruppenphase

Wir bestreiten unsere Gruppenspiele immer zur „Primetime“ um 20.00 Uhr:

Donnerstag, 3. Dezember:
ttc berlin eastside vs. CP Lyssois Lille Métropole (FRA)

Freitag, 4. Dezember:
ttc berlin eastside vs. UCAM Cartagena TM (ESP)

Samstag, 5. Dezember
ttc berlin eastside vs. GDCS Do Juncal

 

Spiele des ttc live bei ettu TV und auf facebook Kanal des Vereins
In den kommenden Tagen können wir Euch gute Unterhaltung und Abwechslung zu den ewigen Wiederholungen im TV anbieten:
Alle Spiele des Turniers werden im Live-Stream auf www.ettu.tv angeboten. Zusätzlich wollen wir unsere Spiele auf unserem facebook Kanal www.facebook.com/ttberlin streamen.  

BUDERUS - Champions League Partner des ttc
Die geänderte Durchführungsmodus der Champions League ist für uns mit deutlich höheren Kosten verbunden. Nur dank der großzügigen Unterstützung durch die Bosch Thermotechnik GmbH - Buderus Deutschland war uns der Start in Linz möglich. „Wir unterstützen seit vielen Jahren den ttc berlin eastside. Uns überzeugt vor allem das konstant hohe Leistungsniveau und helfen gern dabei, dieses Niveau zu halten,“ so Dirk Mitterdiami, Leiter des Projektgeschäfts Deutschland OST. BUDERUS hat bereits vor zwei Jahren das Final 4 in Berlin als Titelsponsor getragen.
Wir bedanken uns auch bei der AXA Generalvertretung Karin Nestler, die ebenfalls das Projekt „Champions League 2020“ nennenswert unterstützen.

 

Die weiteren Gruppen

Gruppe B
Linz AG Froschberg (AUT)
Metz TT (FRA)
Girbau-Vic TT (ESP)
SH-ITB Budaörsi Sport Club (HUN)

Gruppe C
TT Saint-Quentinois (FRA)
SKST Stavoimpex Hodonin (CZE)
TT “Carinthia Winds” Villach (AUT)