Champions-League-Sieger 2012, 2014, 2016, 2017  |  ETTU-Pokal-Sieger 2002, 2004, 2007
Deutscher Meister 2014, 2015, 2016, 2017  |  Deutscher Pokalsieger 2014, 2015, 2016, 2017 


November 2019 - ... eastside II macht Herbstmeisterschaft perfekt !

Mittwoch, 20.11.19, um 19.15 Uhr: SC Charlottenburg V vs. ttc berlin eastside II  1:9

Im vorletzten Spiel der Hinrunde ging es zum Tabellenvorletzten SC Charlottenburg V. Da wiederholt Gutschmann fehlte, ist gegenüber der Vorwoche Abraham für ihn in die Mannschaft gerückt.  

Wie schon gegen Anadolu-Umut wurden die Doppel so aufgestellt, das möglichst alle gewonnen werden konnten, was auch erfolgreich gelang. In den Einzeln ging es dann ähnlich weiter. Storch, Wachholz, Münster und Abraham gelangen ungefährdete Siege. Einzig Goldbach musste gegen Joßner die Fortune etwas überstrapazieren, um am Ende noch als Gewinner vom Tisch zu gehen. Gegen den noch ungeschlagenen Lackemann musste sich Schulz letztlich klar geschlagen geben. Den Schlusspunkt zum 9:1 Auswärtssieg setzte dann Goldbach mit einem 3:1-Sieg über Dalichow. 

Bei lediglich 16 abgegebenen Sätzen in den letzten zwei Punktspielen, scheint unsere Zweite bereit zu sein für das Spitzenspiel am 1.12. gegen den Tabellenzweiten vom TSV Tempelhof-Mariendorf. Obwohl die Herbstmeisterschaft fest steht, soll der Vorsprung auf Platz zwei ausgebaut werden. 

An alle Unterstützer*innen: Kommt zahlreich und feuert unser Team an, um dem Traum vom Aufstieg ein großes Stück näher zu kommen.  

Die Punkte holten: Goldbach 2,5 Storch 1,5 Wachholz 1,5 Münster 1,5 Schulz 0,5 Abraham 1,5 



... eastside II siegt gegen Tabellenschlusslicht

Sonntag, 17.11.19, um 12 Uhr:  ttc berlin eastside II vs. KSF Anadolu-Umut II 9:1

Am Sonntag war das aktuelle Schlusslicht aus Kreuzberg beim Tabellenführer zu Gast. Im Vorfeld gab es zunächst eine schlechte und eine gute Nachricht für unsere Zweite. Gutschmann, der bereits eine Woche vorher angeschlagen war, musste wegen Problemen in der Schulter aussetzen. Dafür ist der Neuzugang Ninad Maladkar zur Mannschaft gestoßen und hat Gutschmann würdig vertreten.

Trotz neu zusammengewürfelter Doppel, konnte hier bereits der Grundstein für den Erfolg gelegt werden. Mit einer 3:0-Führung ging es in die Einzel. Maladkar, Goldbach, Storch und Wachholz siegten jeweils klar in drei Sätzen. Münster und Schulz hatten gegen ihre stark aufspielenden Gegner*innen schon größere Probleme. Während Münster sich im fünften Satz durchsetzen konnte, musste Schulz der abgeklärten Xin Draskovic gratulieren. Den Schlusspunkt setzte Maladkar, der bei seinem Debüt ohne Satzverlust blieb. 

Mit diesem Sieg schraubte eastside II seine Heimspielbilanz auf saisonübergreifend 17 ungeschlagene Spiele in Folge (15 Siege, 2 Unentschieden) hoch. Der Klassenerhalt sollte mit 13 Punkten sicher sein. Nun kann geschaut werden, was noch möglich ist. Die Herbstmeisterschaft als nächstes Ziel kann am kommenden Mittwoch mit einem Sieg beim Tabellenvorletzten SC Charlottenburg V bereits eingetütet werden.  

Die Punkte holten: Maladkar 2,5 Goldbach 1,5 Storch 1,5 Wachholz 1,5 Münster 1,5 Schulz 0,5



... eastside II mit nächsten Auswärtssieg


Sonntag, 10.11.19, um 11 Uhr: BTTC Meteor II vs. ttc berlin eastside II 4:9

Das dritte Auswärtsspiel gegen Meteor sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Meteor ist eine auf allen Positionen sehr ausgeglichene Mannschaft. Außerdem können sie jederzeit Spielstärke Ersatzspieler aufbringen. Bei unserer zweiten ist Hoang neu in die Mannschaft gerückt und sollte noch von sich reden machen. Er ist bereits der zehnte eingesetzte Spieler in dieser Saison und zeigt das aktuell große Spielerpotential und die Leistungsdichte bei eastside.

Die Doppel wurden wie gewohnt aufgestellt. Hoang konnte zusammen mit Goldbach gegen das Doppel 1 der Gastgeber bereits 2:0 in Führung gehen. Trotzdem ging es in den fünften Satz der zu unseren Gunsten ausging. Neben diesen Überraschungserfolg gewann auch unser Doppel 1 ungefährdet, so dass wir mit einer 2:1-Führung in die Einzel gingen.  

Im oberen gab es eine Punkteteilung. Während sich Goldbach gegen Lamprecht durchsetzen konnte, musste Gutschmann dem Gegner gratulieren. Im mittleren Paarkreuz mussten sowohl Storch als auch Sommer, auf Seiten von Meteor ihren Gegnern gratulieren. Beide waren bis dato in dieser Saison noch ungeschlagen. Im unteren Paarkreuz gingen beide Punkte an eastside. Besonders der Sieg von Hoang gegen Hegazy muss hierbei noch einmal hervorgehoben werden. Mit einer 6:3-Führung ging es in die zweite Einzelrunde. Gutschmann, der keinen guten Tag erwischte, verlor erneut. Anschließend konnten Goldbach, Storch und Wachholz ihre Spiele gewinnen.  

Nach dem ungefährdeten Auswärtssieg ist eine Woche später das Tabellenschlusslicht in der eastside-Arena zu Gast. 

 Die Punkte holten: Gutschmann 0,5 Goldbach 2,5 Storch 1,5 Wachholz 2,0 Schulz 1,0 Hoang 1,5



... eastside II baut Tabellenführung aus

Sonntag, 03.11.19, um 15 Uhr: Steglitzer TTK IV vs. ttc berlin eastside II 5:9

Das zweite Auswärtsspiel der Saison stand auf dem Plan. Nach den erfolgreichen Spielen der Vorwochen, sollte in Steglitz nahtlos daran angeknüpft werden. 

Und so wurde auch gleich konzentriert in den Doppeln begonnen. Gutschmann/ Storch gewannen auch ihr siebtes Doppel in dieser Saison. Goldbach/Münster kamen nach 2:0-Satzrückstand nochmal gut zurück, mussten jedoch erneut im fünften Satz dem Gegner gratulieren. Im Doppel 3 gewannen Wachholz/Schulz souverän mit 3:0. 

Mit der 2:1-Führung ging es nun in die Einzel. Hier spielte unsere Zweite die Gastgeber zunächst in Grund und Boden und führte nach Siegen von Gutschmann, Goldbach, Schulz, Wachholz und Münster schon mit 7:1. Lediglich 3 Sätze wurden bis dahin abgegeben. Auch Schulz führte bereits mit 2:0 und unsere Jungs waren gedanklich schon unter der Dusche. Schließlich verlor Schulz mit 13:11 knapp im fünften Satz, genauso wie Gutschmann (12:10 im Fünften). Und auch Goldbach verlor denkbar knapp (12:10;13:11;12:10), so dass es nun schon 7:4 aus Sicht von eastside stand. Davon unbeeindruckt zeigte sich Storch und gewann auch sein neuntes Einzel in dieser Saison. Nun fehlte also nur noch ein Punkt zum Auswärtssieg. Wachholz verlor auch das vierte 5-Satzspiel. Im hinteren Paarkreuz hatte Münster bereits 2:0 geführt. Weber kam jedoch nochmal auf ein 2:2 heran. Beruhigend aus eastside-Sicht war, dass Schulz zu diesem Zeitpunkt sein zweites Einzel aber bereits gewonnen hatte und der Gesamtsieg damit perfekt war. Nichtsdestotrotz gewann Münster klar den letzten Satz und lies das Endergebnis mit 9:5 etwas klarer aussehen. 

Nach einer anfangs dominanten Vorstellung haben unsere Jungs in der zweiten Einzelrunde noch rechtzeitig die Kurve bekommen. Das zeigt aber auch, wie nah die Spielstärken in der Liga beieinander sind. Kommenden Sonntag, 10 Uhr, folgt nun die schwere Aufgabe beim BTTC Meteor II.

Die Punkte holten: Gutschmann 1,5 Goldbach 1,0 Storch 2,5 Wachholz 1,5 Münster 2,0 Schulz 0,5