Champions-League-Sieger 2012, 2014, 2016, 2017  |  ETTU-Pokal-Sieger 2002, 2004, 2007
Deutscher Meister 2014, 2015, 2016, 2017  |  Deutscher Pokalsieger 2014, 2015, 2016, 2017 

1. Damen

Seit der Saison 1997/1998 spielt unser Verein ununterbrochen in der 1. Bundesliga Damen.

Der Aufstieg gelang noch unter dem Dach des Berliner TSC. In der Saison 2000 machte sich die Tischtennis-Abteilung der TSC unter dem Namen 3B Berlin Tischtennis selbständig. Während große Erfolge auf nationalem Parkett noch verwehrt blieben, brillierte unser Team auf internationaler Bühne mit drei Siegen im ETTU Cup (2002, 2004 und 2007).

Mit der Umbenennung in ttc berlin eastside gelang schließlich der große nationale wie internationale Durchbruch: Als erster deutschen Damen TT-Verein gewann der ttc in der Saison 2011/12 die European Champions League Women.

Bis heute (Juli 2018) haben wir fünfmal in Folge den Deutschen Pokal (2014-2018) gewonnen, wurden viermal Deutscher Meister (2014-2017) und holten viermal den Champions League Titel (2012, 2014, 2016, 2017). Auf den inoffiziellen Titel "Dreimaliger Triple-Sieger" sind wir auch ein wenig stolz.

Jahr für Jahr setzen wir alles daran, unseren Fans Damen-Tischtennis auf höchstem Niveau zu präsentieren.

Auf dieser Seite findet Ihr Informationen rund um unsere 1. Damen.



Die 1. Damen im Laufe der Zeiten:

1997: Dorotha Borkowska, Pernilla Petersson, Katalin Harsanyi, Sabine Wenzel, Janine Dietrich und Leo schafften den Sprung ins TT-Oberhaus


 

2004: Ran Li, Tanja Hain-Hofmann, Bao Di, Ah Sim Song (vordere Reihe), Veronika Pavlovitch, Joanna Parker und das Trainer-Team Rudi Stumper & Irina Patina holen den ETTU Cup zum zweiten Mal nach Berlin

 



Triple Siegerinnen 2017: Peti Solja, Shan Xiaona, Gina Pota und Irina Palina bei der CL-Siegerehrung